normanDSM:  Was hast du aus der Zeit von DSDS persönlich mitgenommen für dich? 

Norman Langen: Während der DSDS -Zeit wurde ich ins kalte Wasser der Showbranche geschmissen und das hat mir auf jeden Fall sehr viel gegeben…

Man lernte dort schnell, live ein Millionen-Publikum zu überzeugen, mit der Kamera zu spielen und Medienarbeit zu leisten…

DSM:  Unterscheidet sich der private Norman Langen von der öffentlichen Person? Ist das ein starker Unterschied?

Norman Langen: Der private Norman, ist oftmals etwas in sich gekehrter und nachdenklicher…

DSM: Hast du ein Vorbild? Wenn ja, welches?

Norman Langen: Jürgen Drews, ist nach wie vor einer meiner größten Vorbilder, er ist mittlerweile 70 Jahre alt und steht immer noch auf der Bühne… Er ist einer der bekanntesten Entertainern Deutschlands… Seine Gelassenheit und Ruhe, hoffe auch ich irgendwann mal in mir zu haben…

DSM: Am 06.03.2015 erschien dein neues Album, inwiefern unterscheidet sich das Album „Wunderbar“ von deinen anderen Alben?

Norman Langen: Mein neues Album wunderbar hat Textlich gesehen mehr Geschichten aus dem Leben, dem Alltag und hat einen Sound, der einen umarmt…

Die vorherigen Alben, waren nicht ganz so Sinnig und vom Sound sehr komprimiert, mit weniger Dynamik…

DSM: Wie ist die Zusammenarbeit mit Dir und Matthias Reim entstanden?

Norman Langen: Matthias sprach mich auf einem Event an, ob ich Lust auf eine Zusammenarbeit hätte… Er fand meine Stimme und meine Show gut aber vom textlichen und vom Sound her wollte er noch einiges rausholen… Wir sprachen mit der Plattenfirma und die war genauso begeistert von der Idee wie Matze und ich… Ab ging es ins Tonstudio und das Album „WUNDERBAR“ wurde fertig gestellt… 😉

DSM: Wie würdest du das neue Album mit drei Worten beschreiben?

Norman Langen: Sinnig, Textstark, Wunderbar

DSM: Welche Songs haben autobiografische Züge?

Norman Langen: Ganz klar „wo bist Du“ (der Text stammt ja auch aus meiner Feder) und „mach Schluss“

DSM: Wirst du dein nächstes Studio-Album wieder mit Matthias Reim produzieren?

Norman Langen: Wir haben schon darüber gesprochen, dagegen sprechen würde nichts aber da man ja auch gerne mal ausprobiert, wäre es auch nicht abwegig, dass ich doch noch mit anderen zusammen arbeiten würde…

DSM: Was war bislang Dein größter Erfolg?

Norman Langen: Mein größter Erfolg war der, als ich nach zwölf Jahren harter Arbeit und vielen verschlossenen Türen endlich meinen Plattenvertrag 2011 unterzeichnen durfte… 🙂

DSM: Mit wem würdest du gerne ein Duett aufnehmen?

Norman Langen: Ich glaube ein Duett mit Laura Wilde oder Vanessa Mai von Wolkenfrei wäre sehr interessant für mich…

DSM: Stehen in nächster Zeit große Projekte an?

Norman Langen: Es stehen immer wieder ganz viele und ganz große Projekte an… Gerne kann man sich bei Interesse auf meiner Facebook Seite unter www.facebook.com/normanlangen oder auf meiner Homepage www.norman-langen.de erkundigen…

DSM: Möchtest du den Lesern von „Das Schlager Magazin“ noch etwas mit auf den Weg geben?

Norman Langen: Ich möchte mich bei allen für die große Unterstützung bedanken…

Bitte bleibt gesund und passt auf Euch auf…!

Würde mich wirklich freuen, den ein oder anderen von Euch im Netz, auf meiner Facebook-Seite oder bei einen meiner Auftritte begrüßen zu dürfen…    

1 Kommentar

DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here