bildWer in Deutschland in Sachen Partyrock unterwegs ist, kommt um die DORFROCKER nicht herum. Mit „Holz“ erscheint am 17. April 2015 ihr siebtes Album, mit dem sie das Feld einfach mal ganz entspannt von oben aufrollen.

Die Dorfrocker Markus, Tobias und Philipp Thomann sind Brüder und echte Jungs vom Land, mit allem was dazu gehört: Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel, wohnen noch genau da wo sie herkommen und machen zusammen Musik seit sie Kinder sind. Für die Band ist Familie eine Tugend. Konsequent, dass auch der Titel des Albums „Holz“ dieser Tradition verhaftet ist. Ihr Großvater war Schreiner, und ihr erster musikalischer Mentor, der den Enkeln schon im Kindesalter Gigs im Umland besorgte – bis die Dorfrocker von selbst abgingen wie Schmidts Katze.

Längst sind die Dorfrocker über ihr geliebtes Franken hinaus international bekannt für augenzwinkernden Wortwitz, superlässige Bühnenshows und mitreißende Partyhits. Tracks wie „Dorfkind“ und „Vogelbeerbaum“ sind längst Kult. Mit über 900 Konzerten im In- und Ausland innerhalb der letzten sieben Jahre, nahezu 100 TV-Auftritten, mehr als 30 eigenen Fanclubs, 100.000 Facebook-Fans und über 5,5 Millionen Klicks auf ihrem Youtube Channel setzen die drei Brüder Maßstäbe.

Ihr neues Album „Holz“ überrascht durch das breite, musikalische Spektrum von amtlichem Partyrock bis hin zu  ruhigeren, ungewohnt persönlichen Titeln.

Bei dieser Band bekommt man Hammersongs mit dem Herz am rechten Fleck, eine Mordsgaudi und jede Menge bodenständigen Humor. Alles echt –  kein Fake!

Quelle: NETZAGENDA onlinekommunikation & marketing

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here